Zum Hauptinhalt springen

Besteuerung

Überblick über das Steuersystem

Rumäniens Steuersystem ist so strukturiert, dass es den unterschiedlichen Bedürfnissen von Unternehmen gerecht wird. Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Steuern, die für Unternehmer und Unternehmen relevant sein könnten:

Steuerart Bewerten Notizen
Körperschaftssteuer 16% auf Gewinn oder 1% auf Umsatz 16% auf den Gewinn für Standard-Unternehmen; 1% auf den Umsatz für Mikro-Unternehmen mit einem Umsatz unter 500.000 €
Dividendenzahlung 8% Anwendbar auf Dividenden, die an Aktionäre ausgeschüttet werden
MwSt. 19% (Standardrate) Ermäßigte Steuersätze (5% oder 9%) für bestimmte Waren/Dienstleistungen; Befreiungen für bestimmte Tätigkeiten
Grundsteuer Verschiedene Basierend auf dem Wert des Grundstücks, der Lage und der Nutzung; spezifische Steuersätze für Wohn- und Gewerbeimmobilien

Registrieren Sie Ihre rumänische Firma

Starten Sie Ihr Unternehmen auf dem richtigen Fuß, indem Sie Ihr Unternehmen mit Incorpo.ro registrieren

Wir helfen Ihnen, Zugang zu den Banken zu bekommen, die Sie benötigen, und garantieren Ihnen Ihr Geld zurück, wenn etwas schief geht!

Registrieren Sie Ihr Unternehmen in 15 Minuten

Kapitel 1: Einführung in das Steuerumfeld Rumäniens

1.1 Das rumänische Steuerumfeld

Unternehmensbesteuerung:

  • StandardgewinnsteuerUnternehmen in Rumänien unterliegen einer 16%igen Steuer auf Gewinne, ein Satz, der mit vielen europäischen Nationen ausgerichtet ist.
  • KleinunternehmersteuerFür Unternehmen, die als Kleinunternehmen mit einem Umsatz von weniger als 500.000 € eingestuft sind, gilt ein spezieller Steuersatz von 1% auf den Umsatz.

Mehrwertsteuer (MwSt):

  • Standard RateDer allgemeine Mehrwertsteuersatz in Rumänien beträgt 19%.
  • Reduzierte Preise: Bestimmte Waren und Dienstleistungen, wie Lebensmittel oder kulturelle Veranstaltungen, profitieren von ermäßigten Mehrwertsteuersätzen von 5% oder 9%, gemäß spezifischen Richtlinien.

Grundsteuerüberlegungen:

  • Variable ZinssätzeGrundsteuern in Rumänien reichen von 0,08% bis 1,5% basierend auf Faktoren wie Grundstückswert, Lage und Funktion. Wohnimmobilien ziehen oft niedrigere Sätze im Vergleich zu kommerziellen.

1.2 Regulatorische Compliance und strategische Einblicke

  • Compliance-AnforderungenDas rumänische Rechtssystem legt spezifische Anforderungen an die Einhaltung fest, wie z.B. periodische Einreichungen und die Einhaltung von Rechnungslegungsstandards.
  • F&E AnreizeUnternehmen, die sich mit Forschung und Entwicklung beschäftigen, können von einer zusätzlichen 50%igen Abzugsfähigkeit der förderfähigen F&E-Kosten profitieren, was Innovationen fördert.

Wirtschaftsstrategie:

  • Unterstützung verschiedener GeschäftsphasenDie differenzierten Steuersätze, wie die 1% Umsatzsteuer für Mikrounternehmen, sind Teil der rumänischen Strategie, um Unternehmen in unterschiedlichen Wachstumsphasen zu unterstützen.

Kapitel 2: Wichtige Aspekte des rumänischen Steuersystems

2.1 Die Körperschaftsteuer im Detail

Standardgewinnsteuer:

  • Bewerten16% Steuer auf Gewinn für Standard-Unternehmen.
  • Anwendbarkeit: Dieser Steuersatz gilt für inländische und ausländische Unternehmen auf ihr weltweites Einkommen, vorausgesetzt, sie erfüllen spezifische Kriterien.
  • EinreichungspflichtDie Steuererklärung ist jährlich bis zum 31. März des Folgejahres einzureichen.

Kleinunternehmersteuer:

  • Bewerten1% Steuer auf Einnahmen für Mikrounternehmen mit Einnahmen unter 500.000 €.
  • Berechtigung: Unternehmen mit mindestens einem Angestellten und Einnahmen unterhalb der Schwelle qualifizieren.
  • Vorteile: Dieses vereinfachte Steuersystem zielt darauf ab, die Verwaltungslasten zu reduzieren und das Wachstum von Kleinunternehmen zu fördern.

2.2 Einblicke in die Dividendensteuer

Dividendensteuersatz:

  • Bewerten8% auf Dividenden, die an Aktionäre ausgeschüttet werden.
  • Anwendbarkeit: Dieser Satz gilt für Einzelpersonen und Unternehmen.
  • ReduzierungsmöglichkeitenDoppelbesteuerungsabkommen können zu reduzierten Steuersätzen für Nichtansässige führen.

2.3 Umsatzsteuer (MwSt.) verstehen

Standard-MwSt.-Satz:
  • Bewerten19% ist der Standard-MwSt-Satz in Rumänien.
  • Waren und Dienstleistungen: Dieser Satz gilt für die meisten Waren und Dienstleistungen im Land verkauft.

Verringerte Mehrwertsteuersätze:

  • 5% Rate: Gilt für bestimmte Waren wie Bücher, Zeitungen und bestimmte medizinische Geräte.
  • 9% Rate: Gilt für Hotelunterkünfte, Restaurantdienstleistungen und bestimmte medizinische und pharmazeutische Produkte.

Ausnahmen:

  • BeispieleEinige Tätigkeiten, wie Bildung und Gesundheitsdienste, sind in Rumänien von der Mehrwertsteuer befreit.

2.4 Überlegungen zur Grundsteuer

Grundsteuer Sätze:

  • WohnimmobilienDie Steuersätze liegen zwischen 0,08% und 0,2% des Immobilienwertes.
  • GewerbeimmobilieDie Preise variieren je nach Standort und Nutzung von 0,2% bis 1,5%.
  • Lokale Vorschriften: Die Gemeinden können spezielle Vorschriften zur Grundsteuer erlassen.

Kapitel 3: Rumänien vs. Die Welt - Ein Steuervergleich

3.1 Grafiken und verschiedene andere Maßnahmen der rumänischen Wirtschaft Registrierung Steuervorteile.

3.2 Vergleichende Analyse mit dem Vereinigten Königreich, Delaware und Bulgarien

Unternehmensbesteuerung:

  • Rumänien: 16% auf Gewinn oder 1% auf Umsatz für Mikrounternehmen mit einem Umsatz unter 500.000 €.
  • UK19% auf Gewinne, mit Plänen, bis 2023 auf 25% für Gewinne über 250.000 Pfund zu erhöhen.
  • Delaware (USA): Keine staatliche Körperschaftssteuer auf Waren und Dienstleistungen, die von Delaware-Gesellschaften außerhalb von Delaware erbracht werden.
  • Bulgarien10% auf Gewinn, einer der niedrigsten in der Europäischen Union.

Dividendbesteuerung:

  • Rumänien8% auf Dividenden.
  • UK: Liegt zwischen 7,5% und 38,1% je nach Einkommenshöhe.
  • Delaware (USA): Unterliegt den Bundessteuersätzen, die von 0% bis 20% reichen.
  • Bulgarien5% auf Dividenden.

Mehrwertsteuer (MwSt):

  • Rumänien: 19% Standardrate, mit ermäßigten Sätzen von 5% und 9% für bestimmte Waren/Dienstleistungen.
  • UK: 20% Standardrate, mit reduzierten Sätzen für bestimmte Kategorien.
  • Delaware (USA): Keine staatliche Umsatzsteuer.
  • Bulgarien: 20% Standardrate, mit reduzierten Sätzen für spezifische Kategorien.

Vergleich der effektiven Steuersätze:

  • Jährliche Umsatzschwellen:
  • Rumänien gegen GroßbritannienRumänien wird vorteilhafter, wenn der jährliche Umsatz 8.286 € übersteigt.
  • Rumänien gegen DelawareVorteilhaft in Rumänien für jährliche Einnahmen von mehr als 10.986 €.
  • Rumänien gegen BulgarienVorteilhaft in Rumänien für jährliche Einnahmen unter 500.000 € mit höheren Gewinnmargen, mit Unternehmen, die über 500.000 € EUR machen, wird empfohlen, sich in Bulgarien für einen niedrigeren Steuerfuß zu registrieren oder andere Rechtsordnungen in Betracht zu ziehen, die für das Wachstum geeigneter sind (z. B. Delaware).

3.3 Einblicke in die Bürokratie und andere Faktoren

  • Rumänien: Moderate Bürokratie; Geschäftsfreundliche Politik für kleine und mittlere Unternehmen.
  • UK: Relativ effiziente Bürokratie; etabliertes Rechts- und Wirtschaftssystem.
  • Delaware (USA): Bekannt für unternehmerfreundliche Regulierungen und effizientes Rechtssystem.
  • Bulgarien: Niedrigere effektive Steuerbelastung für Unternehmen mit hohen Einnahmen, aber höhere Bürokratie und Verwaltungskosten.