Zum Hauptinhalt springen

Arbeitsrecht und Arbeitskräfte

Übersicht über Arbeitsgesetze

Wichtige Zahlen und Aspekte:

Beschreibung Betrag (RON) Betrag (EUR)
Bruttogehalt 3000 600
Mitarbeiterabzüge
Pensionsbeitrag (CAS 25%) 700 140
Gesundheitsbeitrag (CASS 10%) 280 56
Personalabzug (DP) 600 120
Einkommensteuer (IV 10%) 122 24.4
Arbeitgeberabzüge
Arbeitslosenversicherung (CAM 2.25%) 63 12.6
Gesamtsteuern 1165 233
Angestellter zahlt an den Staat 1102 220.4
Arbeitgeber zahlt an den Staat 63 12.6
Netto-Gehalt 1898 379.6

Einstellung von Ausländern in Rumänien

Wenn Sie ausländische Mitarbeiter in Rumänien einstellen, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie beachten müssen:

1. Geltungsbereich

  • Das Arbeitsgesetz gilt für ausländische Staatsbürger mit Arbeitsverträgen in Rumänien.
  • Arbeitsgenehmigungen oder Aufenthaltsgenehmigungen sind für ausländische Staatsbürger erforderlich.

2. Arbeitserlaubnis

  • Ausländer müssen eine Arbeitserlaubnis von der Generalinspektion für Einwanderung erhalten.
  • Arbeitgeber sind verantwortlich für die Einreichung der notwendigen Dokumente für die Arbeitserlaubnis.

3. Aufenthaltserlaubnisse

  • Neben der Arbeitserlaubnis benötigen ausländische Staatsbürger eine Aufenthaltsgenehmigung, um legal in Rumänien zu leben und zu arbeiten.
  • Die Gültigkeitsdauer des Aufenthaltstitels kann variieren und verlängert werden.

4. Gleichbehandlung

  • Ausländische Arbeitnehmer haben die gleichen Arbeitsbedingungen und Rechte wie rumänische Staatsbürger.
  • Diskriminierung von ausländischen Arbeitnehmern ist strengstens verboten.

5. Nicht-EU-Bürger

  • Nicht-EU-Bürger können zusätzliche Anforderungen für die Arbeitserlaubnis und Aufenthaltsgenehmigung gegenüberstehen.
  • Zusätzliche Dokumente wie ein gültiger Reisepass, Arbeitsvertrag und Qualifikationsnachweise können erforderlich sein.

6. Einstellungsprozess

  • Arbeitgeber müssen sicherstellen, dass ausländische Arbeitnehmer die notwendige Arbeitserlaubnis und Aufenthaltsgenehmigung vor Beginn der Beschäftigung haben.
  • Der Einstellungsprozess beinhaltet das Einreichen der notwendigen Dokumente bei den zuständigen Behörden.

7. Compliance

  • Arbeitgeber müssen sich an die Einwanderungs- und Arbeitsgesetze halten, wenn sie ausländische Arbeitskräfte einstellen.
  • Nichtbefolgung kann zu Strafen und rechtlichen Konsequenzen führen.

Hinweis: Die spezifischen Anforderungen und Verfahren für die Einstellung von ausländischen Arbeitnehmern können variieren.